Herzlich Willkommen bei der
Ev. Kirchengemeinde zu Stadtilm

13. Internationales Militär-Kammermusik-Festival in Thüringen

Kammerkonzert

Luftwaffenmusikkorps Erfurt & Holzbläserquintett der königlichen Gidsen aus Belgien

Stadtkirche St. Marien, Stadtilm

8. September, 19:00 Uhr

Jedes Jahr entsendet das Luftwaffenmusikkorps ein Ensemble, daß zusammen mit wechselnden internationalen Gästen dem Publikum einen musikalischen Hochgenuss beschert.

Ein Anliegen des Festivals ist es, Interesse für die vielseitige Militärmusik zu wecken. Wer bei uniformierten Musikern nur an Märsche und sonstiges „Ramtamtam“ denkt, wird besonders überrascht werden.

Ein Kammerkonzert, bei dem kleinere Ensembles ihren Klang entfalten, kann man am 8. September in der Stadtkirche zu Stadtilm erleben. Eine beeindruckende Bandbreite vom Barock bis zur Moderne wird den Kirchenraum zum Klingen bringen wird.


Eintritt frei – Spenden zur Kirchensanierung erbeten


Ein interessanter großer Lageplan wurde dem Kirchenarchiv übergeben, damit er für die nächsten Generationen gut aufgehoben bleibt. Er ist auf 1914 datiert und zeigt den Bereich von Ilm und Mühlgraben in Oberilm und Stadtilm.


SPENDENAUFRUF
Jede Generation steht erneut in der Verantwortung den historischen Bestand zu bewahren. Bei dieser Aufgabe ist unsere kleine Gemeinde auf Hilfe angewiesen.
Bitte unterstützen Sie die Sanierungs- und Restaurierungsarbeiten.
Sie können gern auch für konkrete Projekte und einzelne Bauteile spenden.

Ev. Kirchengemeinde Stadtilm
Sparkasse Arnstadt-Ilmenau
DE93 8405 1010 1820 0004 07

ERHALTEN - BEWAHREN
Helfen Sie mit - jeder Euro hilft!

Informationen zum Baugeschehen

Die Vorbereitungen für
die Eindeckung der Treppentürme und Sakristei (incl. statischer Probleme) laufen, die Ausführung soll 2018 erfolgen. 

Bei der bereits 2005 begonnenen Dacheindeckung gab es erhebliche Verzögerungen und diverse Probleme bei der fachgerechten Ausführung. Ein Gutacher stellte schwerwiegende Mängel an der Neueindeckung fest. Die Mängelbeseitigung ist nicht abgeschlossen.

Im Zuge der Restaurierung mittelalterlicher Wandgemälde in den Turmgewölben wurde zusätzlich eine Feuchteregulierung notwendig, welche inzwischen gute Resultate zeigt. Eine neue Portaltür muß noch eingebaut werden und im Außenbereich sind u.a. umfangreichere Steinmetzarbeiten notwendig.